Legacy Engineer BerlinHe Leute, freut mich, dass Ihr mal reinschaut. Ich gebe mir alle Mühe, hier einen Blog aufzubauen, der ein bißchen die schönen und wichtigen Dinge des Lebens bespricht.

Im Internet kursiert ja aller mögliche Blödsinn und viele Leute glauben, nur weil der Blog erfunden wurde, könnte sie die Welt mit ihren zum Teil richtig schwachsinnigen Kommentaren langweiligen. Ich hab ja nun wirklich gar nichts gegen persönliche Meinungen, gerade wenn wir hier in Berlin sind, aber ein gewisses Niveau sollte man schon irgendwo einhalten oder halt gleich zu Facebook gehen und sich dort mit Gleichgesinnten austauschen.

Beispiel: Neulich war ich auf der Suche nach Infos über Zahnspangen, weil meine Nichte eine in Aussicht gestellt wurde und da fand ich jede Menge Einträge von Leuten, die Blogs allein aus hetzerischen Absichten führten! Alle Berichte und Einträge waren offenbar aus persönlichem Hass oder was weiß ich für Gründen geschrieben worden und der Informationsgehalt war gleich null! Grundsätzlich sollte ja jeder auch die Möglichkeit haben, sich mitzuteilen, aber wenn ich schon einen Blog führe, dann ist ein wenig informativer Gehalt meiner Meinung unabdingbar. Denn Blogs sind doch für die Allgemeinheit gemacht, nicht wahr? Auch wenn das geldgierige Blogger, die fröhlich Gebühren eintreibenn nicht kapieren: Blogs dienem dem Menschen und der Informationsfreiheit! Beides freilich ist nur umsetzbar, wenn der Autor auch über etwas berichtet, das andere nachvollziehen, sondern könnte man ja gleich von seiner Morgentoilette erzählen! Ja, es gibt Leute, die tun das und ich finde das zum einen ekelhaft, zum anderen völlig überflüssig. Denn auch das Internet mit seiner Freiheit ist doch ein Raum der Bildung, der Weiterentwicklung und der Diskussion und was nützt es uns in unserem kulturellen Bestreben, wenn wir auf reine Hassblogs stoßen? Ich meine gar nichts und ich denke, mit dieser Meinung stehe ich auch nicht allein. Aber gut, ich bin ja auch kein Faschist und wenn jemand meint, sein Leben und seine Vernunft erschöpften sich in der reinen Hetze – dann soll er es tun! Hier jedenfalls werde ich mich bemühen, Euch ein bißchen über Phänomene hier in Berlin zu berichten, die dem einen oder anderen vielleicht bekannt vorkommen, anderen wiederum auch weiterhelfen könnten. Wir leben in spannenden Zeiten und es ist absolut sinnvoll, sich zu informieren und dadurch das eigene Leben wie auch das Leben Anderer vielleicht besser zu machen. Durch das Internet ist die Diskussion frei von alten Fesseln geworden, die oft genug aus Dünkel und Arroganz heraus sprach und die dabei stets interessiert schien, den Diskurs der Gesellschaften irgendwie zu kontrollieren. Ein Blog, und dafür trete ich ein, sollte frei und zugleich informativ sein! Das ist eine wunderbare Sache, da sich jeder, der seinen Geist schulen und den Menschen etwas mitteilen will, sich auch mitteilen kann. Noch niemals zuvor ist das möglich gewesen und ich halte es für eine Schande, wenn halbdebile Hetzer oder banale Langweiler dieser großartige Plattform mißbrauchen, nur um sich irgendwie wichtig machen zu